britt hungary

Abteilung für Fortbildung und Koordination Sprachkurse


Wir bieten Intensivkurse in Kleingruppen außerhalb oder während der Arbeitszeit in englischer, deutscher, französischer und russischer Sprache an. Nach dem Kurs besteht die Möglichkeit, die Sprachprüfung im Prüfungssystem ITK Origo abzulegen.

Weitere Informationen in ungarischer Sprache finden Sie hier.

Nóra, Láng
e-mail: langnora hu.inter.net
tel.: +36/1-224-5182
mobile: +36/20-434-2868
 

Taktische Ausbildung


Der Großteil der Ausbildung im sog. "Taktischen Haus" ist eine Mischung aus einem psychologischen Spezialtraining und einer taktischen Ausbildung.

Während des Trainings können die Teilnehmer eine emotionelle Arbeitsmethode erlernen, die ihnen ermöglicht, dass ihre Emotionen sie in der erfolgreichen Aufgabenwahrnehmung unterstützen und nicht behindern.

Das Taktische Haus im Zentrum für Internationale Fortbildung ist die Hauptausbildungsstätte. Ausbildungsinhalte: Training von Extremsituationen für die höhere Leitungsebene, polizeiliche Maßnahmen, Ausbildung anderer Behörden mit Sicherheitsaufgaben, Krisenmanagement und Verhandlungstechniken (z.B. Verhandlung bei einer Geiselnahme) usw.

Das Taktische Haus im Zentrum für Internationale Fortbildung ist die Hauptausbildungsstätte. Jedoch können bei Bedarf unsere Trainings auch an anderen Orten organisiert werden.

Weitere Informationen:
András, Szakmáry
e-mail: szakmary.andras nokitc.hu
tel.: +36 (1) 224-5180
mobile: +36 (20) 206-2853

Kriminallabor

Das Kriminallabor bietet vielseitige Unterrichtsmöglichkeiten, wo die Kursteilnehmer die modernen Spurensuchgeräte kennen lernen. Einzeln und in Gruppen können sie die Sicherstellung und Sicherung von Beweismitteln sowie die Anwendung von Spurensicherungsmaterialen üben.

Im Labor sind viele Speziallichtquellen für die Untersuchung von Urkunden/Dokumenten und Banknoten vorhanden.

Unser Labor spielt eine wichtige Rolle in den Ausbildungen der Internationalen Polizeiakademie (ILEA) (allgemeiner Kurs von 8 Wochen und Spezialkurs von 1-2 Wochen). Ferner wird hier die Mehrheit der durch die Polizeihochschule, die Aus- und Fortbildungsdirektion des Landespolizeipräsidiums sowie das Institut für Forensische Wissenschaften gemeinsam unterstützten Waffenexpertenausbildungen abgehalten.

Weitere Informationen:

dr. István, Tóth
e-mail: toth.istvan nokitc.hu
tel.: +36 (1) 224-5185
mobile: +36 (20) 484-9397