britt hungary

Közzétette: admin  •   márc 07 : 15:34      


ILEA strebt ständig danach, Fortbildungen für polizeilichen Fachexperten, Staatsanwälte und Richter auf einem möglichst hohen Niveau anzubieten. An der Festveranstaltung zum 20. Jubiläum von ILEA vereinbarten sich die amerikanischen und ungarischen Ehrengäste, dass es notwendig ist, die Anzahl der Kurse auf zwei Fachgebieten zu erhöhen: diese sind einerseits  Fortbildungen für Rechtsanwälte und Richter, andererseits Kurse im Themenbereich Korruption.

Als Ergebnis dieser Besprechungen bietet ILEA im Jahr 2016 acht Veranstaltungen von seinen vierzig Fortbildungsaktivitäten an, die diesen Gesichtspunkten entsprechen: zwei für Rechtsanwälte und Richter und sechs zum Thema Korruptionsbekämpfung.

An fünf Fortbildungen im Bereich Korruptionsbekämpfung vertreten sich vier Länder mit je acht Teilnehmern: Bosnien und Herzegowina, Serbien, Ukraine und Ungarn. Die Themen sind: Führungstheorie, Menschenhandel, Amtskorruption, Ermittlung von Finanzdelikten sowie Rechtsprechung. Die Kurse fokussieren auf die Ermittlung und Bekämpfung der Korruptionsfälle innerhalb der Regierungsorganisationen.